Erfolgsgewohnheit

Gewohnheiten von erfolgreich Selbstständigen

Nov 30, 2021

Diese drei Gewohnheiten teilen alle erfolgreich Selbstständigen. Wenn auch du erfolgreich selbstständig sein möchtest, solltest du dir das hier nicht entgehen lassen. 

Erfolgsgewohnheiten

Gewohnheiten brauchen Zeit. Sie müssen in den Alltag integriert werden und sich etablieren. Sobald eine Sache jedoch zur Gewohnheit geworden ist, führen sie dich zum Ziel und du kannst damit all das erreichen, was du dir vorstellst. Diese drei Erfolgsgewohnheiten machen, für dich als selbstständige Person, den entscheidenden Unterschied. 

Erfolgsgewohnheit #1

Prioritäten setzten. Du brauchst als erfolgreich selbstständige Person ein solides Fundament. Dieses besteht aus einem Sinn, einem Wertegerüst, Überzeugungen, Zielen und einer großen Vision. Steht dieses Fundament, ist dir sofort klar, was wichtig ist. Hier musst du deine Prioritäten setzten, damit das Fundament solide bleibt. Egal, welche To Do's, Projekte oder Aufgaben auf dich zu kommen, priorisiere die, die dich deinen Zielen näher bringen. Wenn es einen Aufgabenbereich gibt, in dem du besonders produktiv bist, fokussiere dich darauf und delegiere die anderen Aufgaben weiter. Zum Beispiel an virtuelle Assistenten, Agenturen oder externe Dienstleister. Mit verschiedenen Anwendungen wie spark, things3, etc. kannst du Anliegen parken und dich darum kümmern, wenn du auch die Zeit für die Punkte weiter unten aus der Prio-Liste hast. Versuche also deine Mails, Aufgaben und Projekte so zu strukturieren, dass du eine Prio-Liste hast und mache daraus eine Gewohnheit.

Erfolgsgewohnheit #2

Entscheidungen treffen. Als selbstständige Person hast du Freiheiten in jeglicher Hinsicht. Du kannst selbst bestimmt führen, dir dein Business und Leben frei gestalten. Damit kommt aber auch eine gewisse Verantwortung einher. Niemand sagt dir, was du tun und lassen sollst. Es liegt alles in deinem ermessen und die Verantwortung lastet auf deinen Schultern. Das bedeutet aber auch im Hinblick auf die Entscheidungen, dass wenn du diese nicht triffst, tut es keiner. Manche Entscheidungen bereiten einem Kopf zerbrechen und sind kompliziert. Denn wenn du dich hierfür entscheidest, hat das Auswirkungen auf das nächste. Entscheidungen zu treffen kann sehr herausfordernd sein.  Die Welt dreht sich heutzutage schnell weiter. Veränderungen passieren schnell, sind komplex und vor allem von Unsicherheit geprägt. 

Der Key zu diesem struggle ist es, Entscheidungen richtig zu treffen. Es gibt aber hier einen Unterschied zu "Die richtige Entscheidung treffen" oder "Die Entscheidung richtig treffen". Wie kannst du jetzt aber die Entscheidung richtig treffen?

Entscheidung richtig treffen

Entscheide dich dafür, auf jeden Fall eine Entscheidung zu treffen. Sitze die Entscheidung nicht aus und warte nicht ab. Probleme lösen sich nicht von alleine. Daher entscheide dich unbedingt dafür, das Problem anzugehen und eine Entscheidung zu treffen. Das Key-Wort hier ist commitment. Entscheide frühzeitig, fair und nach gleichbleibenden Regeln. Mache es zu einer Gewohnheit, dass du dich entscheidest und es nicht postponest also verschiebst.

Dazu gehört leider auch, dass du erst hinterher weißt, ob du die richtige Entscheidung getroffen hast. Ob es richtig oder falsch war. Zerbreche dir also nicht im Vorhinein bereits den Kopf über was könnte, hätte oder sollte, denn du kannst es schlicht weg nicht wissen. Mache es dir zur Gewohnheit nur das grobe für und wieder abzuwägen und mache dir klar, dass du den Effekt erst nach der Entscheidung sehen wirst. Den Effekt und die Konsequenzen kannst du danach angehen.

Um die Entscheidung zu treffen, kannst du auf dein Wissen und dein Bauchgefühl zurückgreifen. Nur mit der Mischung dieser beiden Effekte kannst du eine gute Entscheidung treffen. Das eine funktioniert nicht ohne das andere. Die Mischung ist also: Breite so viel Fakten und Zahlen wie nötig vor, um die Entscheidung mit Wissen zu untermauern, aber schlafe auch eine Nacht über die Entscheidung, damit du die Entscheidung nicht zu emotional triffst. 

Mit diesen drei Schritten kannst du dir sicher sein, dass du die Entscheidung richtig triffst. Etablierst du dies jetzt zusätzlich noch als Gewohnheit fehlt nicht mehr viel und der Grundstein um erfolgreich selbstständig zu sein, ist gelegt.

Erfolgsgewohnheit #3

Arbeiten und Energie tanken in Balance Es gibt hier einen Unterschied zur klassischen Work-Life-Balance, denn als selbstständige Person vermischt sich dies oft. Es gibt keine direkte Trennung zwischen Leben und Job, denn du kannst in jeder Sekunde deine Persönlichkeit ausdrücken, egal ob du damit Geld verdienst oder deinen privaten Bereich gestaltest. Daher ist es wichtig immer mal wieder Pausen einzulegen. Oft wird gesagt, selbstständig sein, heißt selbst- und ständig zu arbeiten. 

Um nicht an den Punkt zu kommen, nicht mehr abschalten zu können oder ständig zu arbeiten, keinen Urlaub mehr zu nehmen und total abgearbeitet zu sein, sind Pausen enorm wichtig. 

Erfolgreich Selbstständige wissen, dass Pausen enorm wichtig sind. Es fördert die Produktivität, die Kreativität und damit auch die Steigerung des Umsatzes. Egal, ob wir eine Woche , ein Wochenende oder nur eine Stunde Pause machen. In dieser Pause beschäftigen wir uns mit etwas anderem, gewinnen Abstand dazu und bekommen dadurch automatisch neue Eindrücke, welche dir am Ende helfen wieder kreativ und produktiv zu sein. Je mehr Pausen du ganz bewusst in dein Leben als selbstständige Person einbaust, desto besser ist es. Mache es zur Gewohnheit, in dem du dir Wochenenden frei hältst, dir einen Tagesrhythmus aneignest oder aber eine Workation buchst. 

Bonus-Tipp: Trage es dir verbindlich in deinen Kalender ein. It's all about commitment. Wenn du dann für diesen Zeitraum eine Anfrage bekommst, ist der Zeitraum für die Pause geblockt und auch einzuhalten. Verbindlichkeit und commitment sind hier der Schlüssel.

Nun hast du drei Tipps an der Hand mit welchen viele Selbstständige erfolgreich sind. Probiere es aus und versuche diese in Gewohnheiten zu überführen. Falls du noch weitere Gewohnheiten hast, die für dich erfolgsversprechend sind, hinterlasse gerne hier oder im Solopreneur-Club-Forum einen Kommentar.

Die Change

Monday Impulse

Jeden Montag Morgen sende ich Dir eine Liste mit 8 Impulsen, die es wert sind, geteilt zu werden: Ideen. Buchempfehlungen, Technik, Apps oder Artikel.

BONUS: Du bekommst das Hörbuch "Let's talk about Change, Baby!" GRATIS als Geschenk zum Start.

100% Gratis. Kein Spam. Melde Dich jederzeit ab.